schulleben

Mobirise

Soziales Lernen

An unserer Schule ist Soziales Lernen eine entscheidende Grundlage für ein soziales Miteinander und erfolgreiches Lernen in einer zunehmenden medienbestimmenden Gesellschaft.
Die Schule hat neben der Familie die Aufgabe, die sozialen Kompetenzen der Schüler*innen zu fördern.
In den Bereichen Selbst- und Fremdwahrnehmug, Kommunikation und Konfliktlösung sollen im Sozialen Lernen die Fähigkeiten gestärkt werden.

Was tun wir? 

- Klasse 1/2 "Lupo aus dem All"
- ab Klasse 3 "PEP"
- Klassenrat in der 5. Klasse im WUV Unterricht
- Schulhofpaten ab Klasse 4 
- Streitschlichter - Ausbildung ab Klasse 4 und Übernahme in Klasse 5/6

Grundsätzlich findet an unserer Schule immer Soziales Lernen statt, auch außerhalb dieser Unterrichtsstunden.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Schüler *innen soviel Wertschätzung wie möglich erfahren. Wir sehen dies als präventives Projekt im Schulalltag, das unsere Schüler *innen Sozialkompetenzen spielerisch im Klassenverband, in der Hofpause und im EFöB erwerben und das Schulklima dauerhaft positiv dadurch beeinflusst wird.


Familienklasse e.V. 


Im Rahmen des Projekts: Ankommen - Wege finden Ein Unterstützungsangebot für geflüchtete Familien
Ziel: die Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen verbessern. Eltern: Werden befähigt, Erziehungsverantwortung wahrzunehmen und ihre Kinder beim Ankommen in dieser Gesellschaft unterstützen. Effekt: Die Eltern wissen, was ihre Kinder in der Schule tun. Sie sind nicht mehr besorgt. Sie wissen, was ihre Kinder brauchen um gut lernen zu können. Wenn die Eltern andere Ansichten haben als die Lehrer, haben sie Wege gefunden, das gemeinsam zu besprechen. Kinder: Fühlen sich von ihren Eltern unterstützt. Sie haben keine Angst und fühlen sich an ihrer Schule richtig. Sie fühlen sich nicht zerrissen zwischen den unterschiedlichen Erwartungen von Familie und Gesellschaft. Themen: Alle, die den Eltern wichtig sind: Schule und Lernen, Erziehungsfragen, aber auch Fragen und Nöte der Familien sowie deren Bewältigung. Alles, was dazu führt, dass Eltern sich ihren Kindern im Hier und Jetzt widmen, ihnen Liebe und Orientierung geben können, ist relevant.
Projekt-Team: besteht aus einer Erziehungswissenschaftlerin & Familientherapeutin sowie arabisch- persisch- und türkischsprechenden Kultur- und Sprachmittlerinnen & Multi-Familien-Trainerinnen, geschult in systemischer Arbeitsweise. Gemeinsam 3 Jahre Erfahrungen in Schulen. Eigenschaften: hohe Sensibilität für Kommunikationsmuster. Erfahren und professionell im Umgang mit Diversität sowie mit emotionalen Belastungen und Traumatisierungen von Eltern wie Kindern. Große Methodenvielfalt. Kontexte schaffen: in denen Familien unterschiedlichster Kulturen, Sprachen und Praktiken sich gegenseitig in Interaktion erleben. In Elternrunden, Spielkreisen, Ausflügen, Unterricht mit Eltern und Kindern gemeinsam.
Jeden Freitag im Elterncafé der Rudolf-Wissell-Grundschule
Kontakt: Anja Posthofen mobil 017611010611 mail: anja.posthofen@familie-ev.de

Mobirise

Kümmelküche

Geodreieck-Video

Addresse

Ellerbeker Straße 7-8
13357 Berlin

Kontakte

sekretariat@rudolf-wissell.schule.berlin.de
Tel:  030 - 497 99 94 - 0
Fax:  030 - 497 99 94 - 20

Designed with Mobirise - Get now